Februar: In wenigen Tagen  – in der Nacht vom 1. auf den 2. Februar feiern wir Lichtmess, das keltische Imbol oder auch das Fest der Brigid.

Brigid wird auch als „die Helle“, „die Strahlende“ gedeutet. Die Kelten begrüßten ihre Göttin mit einem Feuerfest und befragten das Orakel. Die Christen tauften das Imbolc-Fest in Maria Lichtmess um. Der Name „Imbolc“ bedeutet übrigens „Anlegen der Schafe zum Säugen“, weil es die Zeit war, in der die ersten Schafe geboren wurden.

Zu Beginn des Februars ahnen wir, dass der Frühling nicht mehr allzu fern ist. Der Saft in den Bäumen steigt. Die Pflanzen sind bereit, aus der Erde zu sprießen, durchzubrechen ins neue Leben. Wir wollen uns zu diesem Fest an das ganz Ungebrochene, an das durch und durch Lebendige erinnern, das die kalten Wintertage überstanden hat.

Für was „brennst“ Du?

Spürst Du diese wilde Energie des Frühlings, die es schafft, alles wieder zum Leben zu erwecken? Dich lebendig fühlen, kann sehr heilsam sein. Jetzt heißt es, alte Verkrustungen aufsprengen wie ein wilder Frühlingssturm. Man muss sich mal vorstellen, wie viel Energie es braucht, dass unsere Bäume wieder zum Sprießen anfangen, oder die Pflanzen durch die Schneedecke durchbrechen. Wieviel Lebenswillen, viel Lust!

Astrologisch gesehen hat die Zeit des Wassermanns begonnen.

Der Planetenherrscher ist Uranus. Nun geht es um das Thema Befreiung aus den engen, traditionellen Normen und Strukturen. Spontane Einsichten und kreative Visionen werden diesem Zeichen und dieser Zeit zugeordnet. Die Energie dieser Zeit eignet sich besonders gut dazu, sich zu reinigen und zu erfrischen sowie dazu zu sorgen, dass Körper und Geist wieder beweglicher werden. In dieser Zeit können uns Reinigungs-, Bewegungs- und auch Segnungsrituale helfen, uns von den zähen Schlacken, den blockierten und stagnierten Energien und Gedanken, zu befreien.

So kann das Feuer der Begeisterung und Zielstrebigkeit wieder in uns entfacht werden. Die Zeit um Brigid mit ihrer besonderen Energie, die inneren Abstand, kühle Klarheit und Intuition fördert, ist eine sehr günstige Zeit, um herauszufinden, wofür Du brennst.

Im Medizinrad oder Lebensrad, wie es auch genannt wird, steht der Osten und das Element Feuer für Qualitäten wie das Feuer der Begeisterung, Intuition und Vision. Das Rad ist ein kraftvolles und wunderbares Instrument, das uns ganz praktisch zeigt, wo wir gerade in unserem Leben stehen.

Mit folgender Erfahrungsübung möchte ich Dich einladen, die energetische Qualität dieser Zeit zu nutzen und herauszufinden, wofür Du brennst.

Du kannst Dein Medizinrad entweder bei Dir zu Hause aufbauen oder besser, Du legst Dir Dein Lebensrad draußen in der Natur.

Baue Dir einen Kreis, so groß, dass Du in der Mitte sitzen kannst. In die vier Himmelsrichtungen lege vier Steine und eine Kerze in den Osten, eine Schale mit Wasser in den Süden, eine Schale mit Erde in den Westen und eine Feder oder Räucherwerk in den Norden. Die Mitte lasse frei.

Stell Dir vor, das Medizinrad ist wie Dein ganz persönliches Beraterteam, das Dir jetzt zur Verfügung steht und das Dir auf Deine Fragen Informationen gibt.

Beginne, indem Du Dich in die Mitte setzt und einige Atemzüge die Stille genießt. Mach es Dir bequem und spüre Deine Verbindung mit der Erde und dem Himmel. Nimm Deinen Körper wahr und Dein Herz. Genieße die Stille.

Dann tritt in den Osten und gehe Deinen Kreis entlang. Geh langsamen Schrittes und nimm Kontakt mit den vier Himmelsrichtungen auf. Wieder im Osten angekommen, lass Dir viel Zeit. Vielleicht magst Du Dich hinsetzen oder auch hinlegen. Nimm Dir Zeit und nimm wahr. Wie ist Dein Atem? Welche Körperreaktionen zeigen sich? Kommen Bilder hoch? Was fühlst Du? Nimm Kontakt auf mit dem Element Feuer, indem Du z.B. Deine Hände über die Flamme hälst oder sie einfach nur betrachtest. Nimm Dir dabei viel Zeit.

Spürst Du Dein inneres Feuer?

Dann gehe in den Süden. Dort angekommen, lass Dir viel Zeit. Vielleicht magst Du Dich dort hinsetzen. Nimm Dir Zeit und nimm wahr. Wie ist Dein Atem? Welche Körperreaktionen zeigen sich? Kommen Bilder hoch? Was fühlst Du? Wenn Du von diesem Platz aus in den Osten blickst und die Flamme brennen siehst, was bekommst Du dann für Informationen? Nimm Kontakt auf mit dem Element Wasser. Nimm Dir dabei viel Zeit.

Welche Informationen hat Dein Beraterteam hier im Süden für Dich bzgl Deines inneren Feuers?

Dann gehe in den Westen. Dort angekommen, lass Dir Zeit. Vielleicht magst Du Dich dort hinsetzen. Nimm Dir Zeit und nimm wahr. Wie ist Dein Atem? Welche Körperreaktionen zeigen sich? Kommen Bilder hoch? Was fühlst Du? Wenn Du von diesem Platz aus in den Osten blickst und die Flamme brennen siehst, was bekommst Du hier für Informationen? Nimm Kontakt auf mit dem Element Erde. Nimm Dir dabei viel Zeit.

Welche Informationen hat Dein Beraterteam hier im Westen für Dich bzgl Deines inneren Feuers?

Dann gehe in den Norden. Dort angekommen, lass Dir Zeit. Vielleicht magst Du Dich dort hinsetzen. Nimm Dir Zeit und nimm wahr. Wie ist Dein Atem? Welche Körperreaktionen zeigen sich? Kommen Bilder hoch? Was fühlst Du? Wenn Du von diesem Platz aus in den Osten blickst und die Flamme brennen siehst, was bekommst Du hier für Informationen? Nimm Kontakt auf mit dem Element Luft. Nimm Dir dabei viel Zeit.

Welche Informationen hat Dein Beraterteam hier im Norden für Dich bzgl Deines inneren Feuers?

Dann gehe weiter in den Osten. Wie nimmst Du jetzt Dein inneres Feuer wahr, nachdem Du den Kreis einmal durchlaufen hast? Nimm Dir Zeit. Dann nimm die Kerze mit und marschiere noch einmal Dein Lebensrad ab.

Gehe in den Süden. Wie ist Dein Atem? Welche Körperreaktionen zeigen sich? Kommen Bilder hoch? Was fühlst Du jetzt, wo Du Dein Licht bei Dir ist? Nimm Dir Zeit zum Spüren.

Gehe in den Westen. Wie ist Dein Atem? Welche Körperreaktionen zeigen sich? Kommen Bilder hoch? Was fühlst Du jetzt, wo Du Dein Licht bei Dir ist? Nimm Dir Zeit zum Spüren.

Gehe weiter in den Norden. Wie ist Dein Atem? Welche Körperreaktionen zeigen sich? Kommen Bilder hoch? Was fühlst Du jetzt, wo Du Dein Licht bei Dir ist? Nimm Dir Zeit zum Spüren.

Zurück im Osten stelle die Kerze wieder an ihren Platz. Und dann gehe in die Mitte Deines Lebensrades. Finde dort eine gute Position, um in Stille zu verweilen. Manchmal ist es gut, sich hinzulegen. Genieße die Antworten und Impulse, die Du erhalten hast. Mit dem Einatmen nimm neue Energie und Kraft auf. Und mit dem Ausatmen lass los. Bleibe so lange, wie es Dir gut tut.

Welche Impulse/Informationen sind jetzt im Vordergrund? Was hast du über Dein inneres Feuer erfahren? Nimm die verschiedenen Antworten und Perspektiven wahr. Fügt sich ein Puzzle zusammen? Oder ist das Thema nach wie vor offen? Dann gib Dir Zeit, bis sich der nächste Schritt zeigt.

Verabschiede Dich, indem du den Kreis noch einmal abgehst und Dich in alle Richtungen verneigst. Löse Dein Rad auf.

X